Steuerberatung: So findet man den richtigen Steuerberater

Änderungen im Steuerrecht sind nichts Ungewöhnliches. Diese Änderungen nicht nur im Blick zu haben, sondern sie auch mit den Besonderheiten eines spezifischen Unternehmens zu vereinen, fällt in den Aufgabenbereich von Steuerberatern. Ein guter Steuerberater kann Geld sparen und Aufwand verringern.

Jedes Unternehmen sollte das Steuerrecht ernstnehmen. Das gilt für Startups, für mittelständische Unternehmen und für weltweit agierende Großunternehmen. Das hat zwei Gründe: Man muss Fehler verhindern, die möglicherweise Strafen oder hohe Rückzahlungen verlangen, und man kann die Steuerlast des Unternehmens enorm verringern, wenn man weiß, wie es geht.

Was macht ein Steuerberater?

Wie viele Aufgaben ein Steuerberater übernimmt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hat ein Unternehmen beispielsweise eine gut besetzte Rechtsabteilung, können dort einige der Aufgaben bereits übernommen werden. Auch die Anzahl der Vorgänge im Unternehmen, internationale Geschäfte oder staatliche Förderungen können Faktoren sein, die die Aufgabenbereiche bestimmen.

Grundsätzlich vertritt ein Steuerberater seine Klienten vor der Finanzverwaltung und berät dabei sowohl bei steuerrechtlichen als auch betriebswirtschaftlichen Fragen. Steuerberater sind entweder freiberuflich unterwegs oder sie sind bei einer Kanzlei angestellt. Finden kann man Steuerberater in der Nähe mit einer einfachen Onlinesuche, beispielsweise indem man Steuerberatung in Aschaffenburg in eine Suchmaschine eingibt oder ein Portal für Steuerberater aufruft.  

Aufgabenbereiche der Steuerberatung sind zum Beispiel:

  • Buchführung
  • Jahresabschlüsse
  • Steuererklärung erstellen
  • Vertretung gegenüber Behörden
  • betriebswirtschaftliche Analysen
  • Entwicklung des Anlagevermögens

Wie man sieht, gibt es kaum etwas, was Steuerberater nicht anbieten. Ob und wie viele der Aufgaben man in die Hände eines Steuerberaters legt, ist individuell zu entscheiden. Es kann außerdem Sinn ergeben, sich mehrere unverbindliche Angebote anzuschauen.

Wieso braucht man sofort einen Steuerberater?

Junge Unternehmen oder auch Einzelunternehmer wollen sich die Steuerberatung oftmals sparen. Und während das in Einzelfällen auch möglich ist, profitiert die überwiegende Mehrheit an Unternehmern von einem Steuerberater. Steuerberater haben Veränderungen im Steuerrecht stets im Blick.

Jüngste Veränderungen im Steuerrecht:

  • Anhebung des Steuerfreibetrags
  • Erhöhung der Entfernungspauschale
  • höhere Pauschbeträge für Menschen mit Behinderung
  • Corona-spezifische, zeitlich begrenzte Veränderungen

Steuerberatung wird unter anderem deshalb notwendig, weil es für Privatpersonen (oder die Buchhaltung eines Unternehmens) fast unmöglich ist, jegliche Rechtsgrundlagen des Steuerrechts zu kennen und zu verstehen. Dies ist jedoch extrem wichtig, um Steuerersparnisse zu ermöglichen und den Verwaltungsaufwand möglichst gering zu halten.

Deswegen sollte ein Steuerberater auch niemals auf den letzten Drücker in Anspruch genommen werden. Je früher man mit einem Steuerberater in Kontakt tritt, umso besser kann sich aufeinander abgestimmt werden. Ein Teil der Buchhaltung kann in die Hände des Steuerberaters gelegt werden oder aber zumindest so gestaltet werden, dass die Übermittlung aller wichtigen Unterlagen schnell und einfach möglich ist.

Was macht einen guten Steuerberater aus?

Je größer ein Unternehmen ist und je komplizierter die Buchhaltung und somit die steuerlichen Angelegenheiten werden, umso wichtiger ist ein guter Steuerberater. Kleine Unternehmen oder Selbstständige können meist auf einen Steuerberater setzen, der möglichst günstig und vielleicht in der Nähe ansässig ist.

Doch sobald ein Unternehmen zum Beispiel international tätig ist und viele tägliche Buchungen durchgeführt werden, werden die Aufgaben für den Steuerberater anspruchsvoller. Das bedeutet, es ist eine deutlich individuellere Betreuung notwendig. Hier sollte auf Erfahrung gesetzt werden – Steuerberater weisen auf ihrer Website meist Expertise aus und Bewertungen anderer Kunden können ein Hinweis darauf sein, wie gut ein Steuerberater (beziehungsweise eine Kanzlei) arbeitet. Es kann sinnvoll sein, statt eines allgemeinen Steuerberaters einen zu suchen, der spezialisiert ist. Manche Steuerberater legen den Fokus auf die Neugründung oder Umstrukturierung von Unternehmen. Aber auch Insolvenzverwaltung oder Vermögensplanung können etwas sein, was man präzise vor der Beauftragung eines Steuerberaters erfragt. Natürlich gibt es noch Spezialisierungen auf bestimmte Branchen wie die Landwirtschaft, die Gastronomie oder das Vereinswesen.